Frauenseminare -

Erlebe deine Weiblichkeit!

Körperlicht Weiblich meditieren

Kurs mit Entspannung und Meditation

Den überreizten Geist besänftigen, tiefe Entspannung erleben und Konzentrationsfähigkeit entwickeln Meditation ist das große Geschenk, das jeder Mensch sich selbst machen kann. Es gibt viele Möglichkeiten, Meditation einzuladen. In einer weiblich ausgerichteten Form gehen wir über das Fühlen in eine tiefe Beziehung mit uns selbst und all unseren körperlich-sinnlichen und geistig-seelischen Befindlichkeiten: Lass dich berühren von deinem Atem. Spüre das Strömen der Lebensenergie in dir. Lasse das Licht deiner Achtsamkeit deine Körperäume weit werden. Achtsamkeit bedeutet sich mit offenem Herzen wahrzunehmen und ganz in sich zu ruhen.

Weiterhin spielt im weiblichen Meditieren der Schoßraum eine zentrale Rolle. Er ist unser Ankerplatz und Kraftort, unsere Lebens- und  Inspirationsquelle und der Raum unserer Verbundenheit mit dem weiblich-göttlichen Grund. Der Kurs „Körperlicht“ möchte Frauen unterstützen, für sich passende Formen zu finden, damit Stille, Gelassenheit und Klarheit auf leichte und natürliche Weise möglich werden können. Jede Stunde beginnt mit Entspannungsübungen für Körper und Geist. So vorbereitet tauchen wir gemeinsam in das Feld der Stille ein.


Inklusive: Skript mit Meditationsanleitungen für zu Hause

7 Termine
Mo. 2.11.14.12.2020, 19.3020.30 Uhr
Kosten: € 80,-
Ort: Pavillon, Hindenburgstr. 10 c, Wunstorf
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, Matte oder Decke, Sitzkissen


Kreis der Schwestern

Frauentage im Fachwerk/Weserbergland

Sa. 6.03.2021

Sa. 26.06.2021

An einem wunderschönen Ort in der Natur einen ganzen Tag lang mit Frauen zusammensein! Hier ist die Einladung, uns als Schwestern zu begegnen. Schwesternschaft zu erfahren bedeutet, dass wir Schritt für Schritt unsere natürliche Verbundenheit unter uns Frauen erkennen und dass Konkurrenz, Neid und Angst alte trennende Muster sind, die uns über Jahrtausende patriarchaler Prägung zu Einzelwesen und Einzelkämpferinnen gemacht haben. Nun jedoch bricht überall auf der Welt eine neue Zeit an: Weibliches Bewusstsein erwacht in seiner ganzen Fülle und Tiefe. Werde Teil dieser Bewegung, komm in den Kreis der Schwestern! Trage mit deiner Kreativität, Freude und Sinnlichkeit dazu bei, dass Weiblichkeit in ihrer ganzen Fülle und Schönheit erblühen kann.

Die Tagesseminare finden im Seminarhaus „Fachwerk“ im Weserbergland statt. Hier gibt es einen 120 qm großen Gruppenraum und einen weitläufigen Garten (4000 qm), wo wir auch in Corona-Zeiten ideale Bedingungen für unsere Arbeit und unser Zusammensein finden.

In die Arbeit fließt mein gesamtes Repertoire an Methoden des weiblichen Weges ein: Entspannung und Tanz, Körper und Stimme, Meditation und Stille.


Für alle Frauen. Keine Vorkenntnisse nötig!

 

Termine und Themen:


Sa. 6.03.2021  Das Neue wagen Stimme und kreativer Impuls

Der Frühling steht vor der Tür und lockt uns mit seiner Kraft, den Winter endlich hinter sich zu lassen und neuen Impulsen Raum und Gestalt zu geben. Auf dem Weg, Kreativität in Freude auszudrücken, ist die Freisetzung des Potenzials unserer Stimme und ein frei schwingender Kehlkopf von elementarer Bedeutung. Wir erforschen die Beziehung zwischen Halschakra und Schoßraum, um in den Flow unserer schöpferischen Energie zu kommen. Die Stimm-Balance-Arbeit befähigt uns, selbstbestimmt und klar neue Richtungen einzuschlagen oder Vertrautes zu beleben. Begrüßen wir den Frühling und erheben unsere Stimme mit Lust und Leichtigkeit!
FB 23.01.2021

 

11.00 ca. 20.00 Uhr
Kosten: € 100,- / FB € 80,-
Seminarhaus „Das Fachwerk“
https://www.das-fachwerk.com/

 

Verpflegung: Wegen Corona bringt jede Teilnehmerin ihr gesamtes Essen (Mittag-/Abendessen) selbst mit. Es gibt kein Buffet. Jede Frau bekommt im Abstand zu den anderen Teilnehmerinnen einen festen Platz am Tisch, wo sie ihre Mahlzeiten lagert bzw. einnimmt. Die Gästeküche steht mit ihrer gesamten Einrichtung zur Verfügung. Es kann aufgewärmt und auch gekocht werden. Tee ist da, Kaffee und Milch bitte mitbringen.

Bitte weiterhin mitbringen: Matte oder Decke, Bequemes für drinnen, dem Wetter entsprechende Kleidung und Schuhe für das Draußensein und -tanzen, Sitzkissen.

 

Sa. 26.06.2021     Sommertanz Bauches Lust


Ein Tag des Tanzes in weiblicher Sinnlichkeit! Ein Tag für Frauen, die sprudelnde Lebensquelle ihres Schoßraums zu entdecken, in ihr aufzuatmen, zu entspannen und ganz aus dem Bauch heraus zu tanzen und die Fülle des Sommers zu genießen. Freier Ausdruck in einfachen Bewegungen des orientalischen Bauchtanzes sowie Frauentänze im Kreis bringen vielfältige Impulse, der ureigenen Weiblichkeit Freude und Form zu schenken.
FB 15.05.2021

11.00 ca. 20.00 Uhr
Kosten: € 100,- / FB € 80,-
Seminarhaus „Das Fachwerk“
https://www.das-fachwerk.com/

Verpflegung: Wegen Corona bringt jede Teilnehmerin ihr gesamtes Essen (Mittag-/Abendessen) selbst mit. Es gibt kein Buffet. Jede Frau bekommt im Abstand zu den anderen Teilnehmerinnen einen festen Platz am Tisch, wo sie ihre Mahlzeiten lagert bzw. einnimmt. Die Gästeküche steht mit ihrer gesamten Einrichtung zur Verfügung. Es kann aufgewärmt und auch gekocht werden. Tee ist da, Kaffee und Milch bitte mitbringen.

Bitte weiterhin mitbringen: Matte oder Decke, Bequemes für drinnen, dem Wetter entsprechende Kleidung und Schuhe für das Draußensein und -tanzen, Sitzkissen.


Die tanzende Närrin

Das Lachen aus dem Schoßraum

Do. 29.10.2020 So. 1.11.2020

Im diesjährigen Herbstseminar werden wir uns der Vielschichtigkeit des Monats November zuwenden, in dem nicht nur Gefühle von Vergänglichkeit, Loslassen und Trauer angeschaut werden möchten. Im November beginnt auch die närrische Zeit, in der die Aufhebung der Vernunft, Originalität und Spontaneität gefeiert werden, die "Narrenfreiheit" außerhalb gesellschaftlicher Normen. In alter Zeit war der Hofnarr der weise Ratgeber der Könige, der unkonventionelle Sichtweisen vertrat, Perspektiven umdrehen und Festgefahrenes ver-rücken konnte.

 

Wie leben diese Facetten in uns und wie können wir ihr Ausdruck geben? Es wird eine spannende Reise mit der Ambivalenz des Lebens selbst im Kleid der Närrin, die um die Zusammengehörigkeit von Tod und Leben weiß. In uns Frauen ist es der Schoßraum, der diese Weisheit in sich birgt: Die Freude, die Trauer, das Lachen.

 

Für alle Frauen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse in Tanz nötig!

Inhalte: Atem- und Körperarbeit in Ruhe und Bewegung, Tanz, Meditation und Ritual.

 

Das Seminar findet im kleinen Frauenkreis im ruhig gelegenen Naturhotel im Spöktal in der Lüneburger Heide statt. Selbstverständlich werden alle Corona-Auflagen eingehalten.

In den Pausen ist Gelegenheit, in dem 20 ha großen Heide-Landschaftspark des Hauses spazieren zu gehen, im Naturschutzgebiet ganz in der Nähe zu wandern oder einfach an einem der schönen Plätze drinnen oder draußen auszuruhen ...

Die Zimmerbuchung bitte mit dem Naturhotel absprechen. Ebenso werden die Kosten für Unterkunft und Verpflegung vor Ort abgerechnet. Bitte in den AGBs auf der Internetseite die Rücktrittsbedingungen einsehen, evtl. eine Reiserücktritt-Versicherung abschließen.

Beginn: Do. 29.10.2020, 18.00 Uhr, Abendessen
Ende: So. 2.02.2020, 12.30 Uhr, Mittagessen

 

Kosten: € 220,- / Frühbucherinnenrabatt bis 29.08.2020: € 200,-

Bei Abmeldung innerhalb einer Woche vor Seminarbeginn muss der gesamte Betrag gezahlt werden.


Naturhotel im Spöktal, Lüneburger Heide

https://biohotel-spoektal.de


Stille und Klang

Adventszeit für Frauen in der Lüneburger Heide

Fr. 4.12. – So. 6.12.2020

Was wird das für ein Advent, für ein Weihnachten in Corona-Zeiten? Wie können wir uns auf das so befrachtete Fest der Liebe einstimmen, unabhängig von Klischees, kindlichen Sehnsüchten und möglicherweise wenig glücklichen Erfahrungen der Vergangenheit?

Advent und Weihnachten sind traditionell Zeiten des Zusammenrückens und der menschlichen Nähe. Jedoch kann ein gewisser Abstand, der uns durch Corona auferlegt ist, gar nichts schaden und uns den Blick für Unbekanntes, Tieferes und Wesentliches öffnen.

Unser Wegweiser ist zunächst die Jahreszeit, der Dezember mit seiner einzigartigen Qualität von Stille und Dunkelheit, die schon immer Menschen in ihrer Essenz berührt hat und einlädt, sich bereit zu machen für eine Neugeburt. Dieser Weg führt nach innen, in die Körper- und Seelenräume auf den Pfaden von Entspannung, Bewegung und Klang. Meditationen lassen uns zum Gefäß für die Stille werden. In der Stimm-Balance-Arbeit werden unsere feinsten Antennen für die Botschaften und Klänge sensibilisiert, die in den Tiefen des Bewusstseins hörbar werden. Eine weihnachtliche Einstimmung der besonderen Art!


Für alle Frauen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse in Tanz oder Gesang nötig!


Inhalte: Atem- und Körperarbeit in Ruhe und Bewegung, Tanz, Stimm-Balance-Prozessarbeit nach Iris Hammermeister, Meditation und Ritual.

 

Das Seminar findet im kleinen Frauenkreis im Naturhotel im Spöktal/Lüneburger Heide statt: Ein geräumiges, liebevoll und achtsam geführtes Haus mit einem wildromantischen 20 ha großen Heide-Landschaftspark. Selbstverständlich werden alle Corona-Auflagen eingehalten. Die Stimmarbeit findet in Kleingruppen und auch draußen statt.

 

Die Zimmerbuchung bitte mit dem Naturhotel absprechen. Ebenso werden die Kosten für Unterkunft und Verpflegung vor Ort abgerechnet. Bitte in den AGBs auf der Internetseite die Rücktrittsbedingungen einsehen, evtl. eine Reiserücktritt-Versicherung abschließen.

Beginn: Fr. 4.12.2020, 15.00 Uhr, Kaffeetrinken
Ende: So. 6.12.2020, 12.30 Uhr, Mittagessen

 

Kosten: € 160,- / Frühbucherinnenrabatt bis 31.10.2020: € 150,-

Bei Abmeldung innerhalb einer Woche vor Seminarbeginn muss der gesamte Betrag gezahlt werden.

Naturhotel im Spöktal, Lüneburger Heide

https://biohotel-spoektal.de


Termine


Körperlicht

• Kurs mit Entspannung und Meditation  Mo. 2.11.14.12.2020   19.3020.30 Uhr

 

Wunstorf

 

Die tanzende Närrin

• Das Lachen aus dem Schoßraum

Do. 29.10.So. 1.11.2020

 

Lüneburger Heide

 

Stille und Klang

• Adventszeit für Frauen 

Fr. 4.12.So. 6.12.2020

 

Lüneburger Heide



Teilnemerinnen berichten

"Anna-Maria bereitet einen Raum für Erfahrungen, die ich auf meinem Weg zu mir selbst machen kann, wenn ich will. Diese Erfahrungen, ob geistiger, seelischer, emotionaler oder körperlicher Art, die ich auf diesem Weg mache, kann ich auf meinen Alltag übertragen. Sie helfen mir, mein Leben bewusster wahrzunehmen und zu gestalten. Ich sammle auf diesem tänzerisch-spielerischen Weg neue Erkenntnisse, erlebe mich neu, entdecke Facetten, was äußerst beflügeln kann: Ich entdecke aber auch meine ungeliebten Schattenseiten und hier kann ich beginnen sie anzunehmen. Ich darf hier versuchen, mich in Liebe anzunehmen. Alles darf sein und ist gut. So hat es Chance wahrgenommen und verwandelt zu werden! Mit Anna-Marias Kreativität, ihrer ansteckenden Liebe zum Tanz, zum Leben und zu uns Frauen wird es möglich gemacht. Und es ist alltagstauglich, sinnlich und begeisternd ..."

 

"Ich habe gelernt, dass ich genauso, wie ich bin, liebenswert bin und dass ich mir vertrauen darf. Ich kann mich zeigen, brauche mein Innerstes nicht zu verstecken, kann mit anderen darüber reden und mich selber mit meinen 'Macken' besser annehmen. Da ist die vertrauensvolle Atmosphäre eine große Unterstützung."

 

"Ich schätze an Anna-Marias Arbeit das Unkomplizierte und Undogmatische. Für sie kann jede Frau tanzen, und wenn etwas nicht klappt, ist es auch gut, aber eigentlich lernt es jede. Es gibt keinen „Guru“. Es darf alles sein. Ohne Wertung kann ich spezielle Seiten meine Frauseins ausprobieren und leben. Die Seminare im Jahreskreis bringen mich meiner Wildnatur näher. Mein spirituelles Bewusstsein wird geschult, dadurch komme ich mehr mit mir selbst und meiner Kreativität in Kontakt."